Messetermine ::: Heimtextil und imm cologne

Messetermine knobz 2015_imm HeimtextilMessetermine knobz 2015_imm Heimtextil

Gerade sind wir frisch ins neue Jahr gestartet, stehen gleich zwei Messetermine für mich an. Samstag geht’s zur Heimtextil nach Frankfurt und in der nächsten Woche zur imm in Köln.

Heimtextil in Frankfurt

Auf der Heimtextil war ich noch nie und ich bin sehr gespannt! Ich bin eingeladen zum SoLebIch Blogger und Community Treffen und bin schon neugierig, wem ich dort mal „in echt“ begegnen werde. Ausserdem freue ich mich natürlich wie verrückt auf die vielen Stoffe! Schliesslich bin ich komplett verliebt in schöne Stoffe. Ich hoffe nur, ich darf auch alle anfassen. Ich werde euch berichten, was mir dort tolles begegnet ist.

imm cologne

Kurz danach schaue ich mich dann auf der imm cologne um. Schon im letzten Jahr war ich da mit ein paar Bloggern auf Initiative von Ricarda von blogst. Und ich freue mich sehr, dass ich auch in diesem Jahr wieder da sein kann. Ich muss nur noch daran arbeiten, dass mir meine Kleine verzeiht, dass ich ihre Theateraufführung an dem Tag verpasse….. Verflixt. Müssen denn solche Termine ausgerechnet auf einen Tag fallen? Manchmal müsste man sich clonen können.

Falls ihr euch schon mal einstimmen wollt: eine Zusammenfassung von meinem Besuch im letzten Jahr findet ihr in diesem Artikel: imm cologne 2014 und meine seitdem erwachte Tapetenliebe hier: Tapeten auf der imm und obendrauf gibt‘ noch ein Bild vom letzten Jahr.

Messetermine knobz 2015 Heimtextil und imm

Natürlich werde ich schon mal ein paar erste Eindrücke bei Instagram zeigen, twittern werde ich sicher auch und meine grosse Kamera wird mit im Gepäck sein. Damit mein zu Problemen neigender Nacken geschont wird, habe ich mir extra noch ein neues Kameraband genäht // na ja – geflochten // oder eigentlich beides. Anleitung folgt.

Schluss für heute. Ich muss mich jetzt um die anstehenden Kindergeburtstagsvorbereitungen kümmern. Das Fräulein sitzr mir schon fast auf dem Schoss und lässt mich keinen Satz in Ruhe schreiben… Hachz. So viel zum Thema clonen….

Liebe Grüße.

– Anja –

Adventskalender ::: gibt’s bei mir nicht

letzte Blätter an der Kastanie - Anfang der Adventszeit

Geht es nur mir so, oder seid ihr auch genervt von all den Adventskalendern die es im Moment überall gibt? Klar ist es schön wenn man etwas gewinnt, aber ganz ehrlich – ich habe keine Lust jeden Tag bei gefühlten 593 Adventskalendern mit zu machen. Im Moment fühle ich mich ein wenig verfolgt von Online Adventskalendern. Bei mir gibt es deshalb keinen Adventskalender.

Und ich oute mich hiermit: ich habe NOCH NICHT für alle Geschenke. Nein. Normalerweise fange ich im Dezember überhaupt erst an darüber nachzudenken. Heute ist mir ein Newsletter ins Postfach geflattert, in dem die Frage aufkam, ob man auch noch last minute Geschenke shoppen müsse. Last minute? Wie schon erwähnt, sind wir gerade mal bereit mit der Weihnachtsdeko durchzustarten. EINE Lichterkette hängt im Moment in unserer Wohnung. Ja und ich habe ZWEI Adventskränze gemacht. Aber ist das jetzt wirklich schon last minute?

Wer sagt denn eigentlich, dass am 1. Dezember die komplette Wohnung weihnachtlich durchdekoriert sein muss? Gibt es darüber ein Gesetz? Eine Verordnung? Wenn man auf blogs unterwegs ist oder Newsletter von Firmen liest, hat man manchmal das Gefühl….

Also WIR werden den Dezember nutzen um es hier nach und nach weihnachtlich zu machen. Und ICH werde den Dezember nutzen um Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Und für mich fühlt sich das nicht an wie last minute. Im Sommer habe ich dazu wirklich noch keine Lust. Und wenn ihr entspannt von zu Hause aus shoppen wollt, dürft ihr euch gerne in meinem kleinen Lädchen umschauen. Vielleicht werdet ihr da fündig.

Sonntag war der 1. Advent, wir haben mit 4 Kindern und einem Baby zusammen Kekse gebacken. Mit viel Schoko und vielen Streuseln. Die Kinder sahen nach dem Verzieren der Plätzchen aus wie Schokomonster und in der kompletten Küche waren Zuckerstreusel verstreut. Die Kekse sehen nicht so aus, wie die perfekten Weihnachtsplätzchen in den Zeitschriften und das Foto ist furchtbar, aber: who cares. Die Kinder haben sie selbst gemacht [nach Omas altem Familienrezept] und nach ihren Vorstellungen dekoriert. Das hat sich komplett nach Weihnachtsvorbereitungen und wirklich richtig angefühlt. Wenn ich jetzt schon alle Geschenke fix und fertig verpackt im Schrank stehen hätte, würde sich das NICHT richtig anfühlen.

Weihnachtskekse backen mit Kindern

Ich werde also ganz entspannt die restliche Zeit bis Weihnachten nutzen. Na ja, bis auf das Wochenende vor Weihnachten. Da werde ich in Köln beim Supermarkt verkaufen – das wird dann für mich vermutlich kein wirklch entspanntes Wochenende. Aber ihr könnt es nutzen um die letzten Weihnachtsgeschenke wirklch LAST MINUTE einzukaufen. Und bis dahin bleibe ich einfach mal entspannt. Ich hoffe, ihr macht es genauso.

Der Supermarkt - Weihnachten in Köln

Liebe Grüße.

– Anja –

PS: gerade habe ich den Artikel online gestellt und bekomme eine Nachricht von Freunden mit einer schwer an Krebs erkrankten kleinen Tochter – mit Chemo, Punktionen und allem Pipapo. Noch mehr weiß man in so einer Situation was wirklich wichtig ist in der Vorweihnachtszeit. Ich wünsche ihnen viel Kraft und allen anderen ein wenig Gelassenheit.

blogst und Hamburg = perfektes Wochenende

blost Konferenz, Bloggertreffen

 

blogst14 war am Wochenende in Hamburg // und knobz war dabei.

Damit auch alle überzeugt sind:

Photoboost blogst14 Dealhunter

Hier ist der Fotobeweis vom Dealhunter. Photoboost ist jetzt nicht unbedingt meine Leidenschaft. Ihr findet mich im Hintergrund. ;)

Ich bin noch bis obenhin voll mit Eindrücken, neuem Wissen, neuen Kontakten und habe mir erst mal ein neues und gut deckendes Make Up gegönnt, um die durch Schlafmangel entstandenden Augenringe zu überdecken. Unmöglich so ein volles Wochenende in einen blogpost zu packen!

blogst Konferenz 2014 - Hamburg

Es war großartig! Es war spannend. Es war schön. #blogst14

Was ist das überhaupt? Die blogst14 ist eine Konferenz nur für Blogger // na ja eigentlich müsste man sagen für Bloggerinnen. Der Männanteil an diesem Wochenende war verschwindend gering. Dementsprechend hoch war der schnatternde Geräuschpegel sich vernetzender Bloggerinnen wenn nicht gerade einer der interessanten Vorträge lief. Ich habe das Hintergrundrauschen an den nächsten Tagen direkt vermisst. Organisiert wird BLOGST von Ricarda und Clara. blogst13 habe ich schon aus der Entfernung verfolgt und war superhappy dieses Jahr dabei sein zu können. Und meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt!

Bisher bin ich an Hamburg meistens vorbeigerauscht auf dem Weg zum Meer, oder ich war zur hello handmade da und das hieß Arbeit. Da war auch nie viel Zeit Hamburg richtig kennen zu lernen. Jetzt bin ich extra schon Freitags zur blogst angereist um noch einen Tag in der Stadt zu haben. Und ich muss sagen: Hamburg ist toll! Schaut mal bei Instagram unter #mein_hamburg da könnt ihr euch schon mal einen kleinen Eindruck verschaffen und ein paar tolle Orte entdecken.

Und die Konferenz war einfach der Knaller! So viele interessante Leute auf einem Haufen. So tolle Gespräche, obwohl ich vor der Konferenz nur wenige der Teilnehmer kannte. Ein großes Dankeschön an euch alle!

Und erst die Referenten! Viele kannte ich schon „aus der Entfernung“ also aus diesem Internetz. Ihr wisst schon. Es gab so tolle Vorträge zu so vielen wichtigen Themen rund ums Bloggen: Leidenschaft, professionettes Verhandeln, Sketchnotes, aktuelle Entwicklungen, die Zukunft des Bloggens, Videodreh, SEO, Text…. Ich denke ihr versteht, dass man hier zwei Tage mit konzentriertem Input unmöglich zusammenfassen kann. Ich muss mich erst mal selber noch ordnen. Toni und Thea vom sister-mag, Mel von Gourmet Guerilla, Christian Solmecke, Berlinmittemom, justk // alle unterhaltsam UND informativ.

Und weil ich das gar nicht alles auf einmal greifen kann, habe ich nur eine kleine Sketchnote zusammengestellt. Inspiriert durch Frau Hölle und ihre supertollundinformativen Sketchnotes. [Ich weiß, ich muss noch viiiiiiiel üben.] Und das nächste mal fotografiere ich bei Tageslicht. Versprochen. Grmpf.

blogst14 - Zusammenfassung in sketchnotes knobz

Mein letzes Dankeschön nach Teilnehmern, Organisatoren und Sprechern gilt den vielen Sponsoren, die geholfen haben diese Veranstaltung stattfinden zu lassen:

DealhunterLindner Park Hotel HagenbeckDawandaEdelmanPinterestPicsaStockroomidoIKEAdesign3000.deWilde Blaubeerenpersönlicher KalenderDeutsches TiefkühlinstitutMaisons du mondeGottfried FriedrichsImmoweltCupper Teaalles-­‐für-­‐selbermacher

Es war einfach super.

Liebe Grüße.

-.Anja –

Weihnachtsdeko, Geburtstagsdeko und eine rote Torte

Austechform Stern HEMA

Draussen ist noch herrlichstes Herbstwetter, aber lasst euch nicht täuschen! In 41 Tagen ist Weihnachten! Zeit sich einzudecken mit Weihnachtsgeschenken und weihnachtlichen Deko- und Bastelutensilien.

Bis vor kurzem habe ich sie noch erfolgreich ignoriert und einen großen Bogen um Christbaumkugeln und Lebkuchen gemacht, aber so langsam…

Zum ersten mal richtig versucht mich mit vorweihnachtlichen Utensilien einzudecken war ich letzten Freitag bei HEMA. Ich war eingeladen in die Filiale in Essen zum Blogger-Event. Ich mag ja HEMA schon lange, da habe ich natürlich spontan zugesagt. So bin ich also direkt vom Martinszug an Fräulein M’s Schule durchgestartet Richtung Essen und habe es trotz Bahnstreik sogar noch pünktlich zur Filiale geschafft.

Grossartig, dass ich von der für den Event anwesenden Visagistin ein wenig aufgefrischt wurde! Man ist ja keine 20 mehr und die Kosmetikartikel der Firma hatte ich vorher noch nie ausprobiert.

Kosmetik von Hema - Nagellack

Wenn ihr schon einiges bei mir im blog gelesen habt, kennt ihr HEMA ja schon von meinen Shoppintouren. Einen gibt es in Neuss, also fast bei mir um die Ecke, und einen größeren in Roermond in Holland. Mindestens vor jedem Kindergeburtstag steht ein Besuch in einer der Filialen an, um ein wenig Deko, Kindergeburtstagstütenfüllung und kleine Geschenke zu shoppen. In bezahlbaren Kleinigkeiten sind die Geschäfte einfach grossartig. Am liebsten mag ich die Geschäfte in Holland. Da gibt es z.B. bei der Kinderkleidung mehr Auswahl als in Deutschland. Wie ich an diesem Abend erfahren habe, unterscheidet sich wohl das Einkaufsverhalten der Deutschen und der Holländer ziemlich. In den holländischen Hemas gibt es so ziemlich alles für den täglichen Bedarf: Kosmetik, Kleidung, Deko, Bürobedarf, Werkzeug, Süssigkeiten, Backwaren, Torten, Obst, Wurst, Käse….. Die Deutschen mögen es wohl etwas reduzierter, weshalb in den deutschen Geschäften ein reduziertes Sortiment angeboten wird. Ich stöbere am liebsten durch die Kinderkleidung und natürlich den Kreativ- und Bürobereich. Ausserdem mag ich die Haushalts- und Küchengerätschaften. Die Mädels entscheiden sich dabei am liebsten für die bunten, ich für die grauen Artikel.

Spülschwamm mit Herz - Hema

Spülen mit Herz macht einfach mehr Spaß als mit hässlichen Spültüchern.

Da die Artikel von HEMA selbst entwickelt werden, tauchen Farben und Muster in allen Bereichen wieder auf.  Da gibt es Türkis dann als Geschenkpapier, als Stift, als Handtuch, als Body, als Brotdose und als Kissenbezug. Meinen Mädels gefallen die Kindersachen immer und ich bin schon oft darauf angesprochen worden. Die Kleidung ist irgendwie farbiger und dabei trotzdem nicht so verspielt sondern eher sportlich. Perfekt für meine Mädels.

So – jetzt aber genug gequatscht. Ich zeig euch lieber ein paar Bilder von Formen und Farben.

Hemalatenightblogging Torte in rot

Ausstechförmchen aus Blech, Törtchen für die Blogger, buntes Klebeband, Geschenkpapier.
Hema Weihnachten Shopping

Kinderbecher und Brotdosen // Schlafsäcke und Bodies // Weihnachtsgebäck.

Farben und Muster bei Hema

Kissenmuster: rot // blau // grün.
Geschenkboxen und Geschenkpapier Muster

Pappboxen klein und gross // Geschenkpapier. rot-türkis Hema

Vorratsdosen // Muffinförmchen // Geschenkpapierrollen.

Strukturen, Werkzeug, Ketten

Kinderketten // Backpinsel // Maulschlüssel.

Eine kunterbunte Auswahl, die mir an diesem Abend begegnet ist. Dazu gab es kleinere Bastelaktionen und Kekse, Süßigkeiten, Dips und Kaffee aus dem Sortiment zum Probieren.

Na ja, und eingekauft habe ich natürlich auch das eine oder andere: Klebebänder, Briefpapier, Stempel, Stempel, Stempel, [ihr wisst, ich liebe Stempel] Geschenkpapier, Geburtstagsdeko, Kekse und noch ein paar Kleinigkeiten. Eigentlich die Dinge, die ich von jedem HEMA-Einkauf mitbringe… Bei diesem Spezialeinkauf nach Ladenschluß ausnahmsweile mit 15 % Rabatt.

Weihnachtsstempel von Hema - Weihnachtsdeko

Stempel und Anhänger von meiner Shoppintour.

grosse Kugeln aus Papier Papierkugeln zur Dekoration Weihnachtskugeln aus Papier - Geburtstagsdeko

Fast vergessen: die grossen Papierkugeln habe ich auch an dem Abend geshoppt und direkt für die Geburtstagsdekoration von Fräulein P. genutzt.

Und ist das Ziel eines solchen Blogger-Events erreicht? Seid ihr auf den Geschmack gekommen? Wie ihr sicher gemerkt habt – ich mochte HEMA auch schon vor dem Bloggerevent.

So, jetzt muss ich schnell meinen Koffer fertig packen. Morgen früh gehts wieder auf nach Hamburg – zur blogst Konferenz. Bin gespannt welche Blogger ich da wieder treffe.

Liebe Grüße.

– Anja –

hello handmade 2014 ::: Hamburg Nachlese

Yeah – so schön war es wieder bei der hello handmade in Hamburg!

Wie schon im letzten Jahr – wieder super organisiert, klasse Lokation, mit netten Standnachbarn und vielen tollen Kunden. Sogar eine Düsseldorfer Kundin hat bei mir vorbei geschaut, die eigentlich gerade an der Ostsee Urlaub machte und die hello handmade fest in ihren Urlaubskalender eingeplant hatte. Welche Ehre.

Ich war morgens früh wach // hatte wohl Angst zu verschlafen und habe mich von meinen zauberhaften Gastgebern auf den Weg gemacht // und war die erste morgens am Kampnagel. Die Halle war noch zu und da hatte ich doch tatsächlich noch Zeit einmal über das Gelände zu laufen und ein paar Fotos zu machen.

Kampnagel Hamburg - hello handmade 2014

Kampnagel Hamburg Den restlichen Tag gab es dann nicht mehr so viel Zeit zum Fotografieren…. Standaufbau bis um 10 und dann lies der Besucherstrom kaum nach bis um 18 Uhr.

Ein paar Fotos vom Stand [vor dem Besucheransturm] habe ich wenigstens noch geschafft. Nach dem Einlass um 10 bin ich dann nicht mehr zum Fotografieren gekommen…

Stand auf der hello handmade - knobz

hello handmade 2014 - Kampnagel

Schön, dass ich zwischendurch lieben Besuch hatte und wenigstens mal kurz vom Stand huschen konnte. Zeit mir die anderen Stände in Ruhe anzuschauen hatte ich aber natürlich nicht. Waren schöne Sachen da?

Einen lieben Dank noch mal an meine Hamburger Kundinnen und Kunden! Es war mir ein Vergnügen. Ich hoffe, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder. hello handmade 2014 war toll mit euch.

Einige der Dinge, die ich zum ersten mal dabei hatte, werde ich in den nächsten Tagen auch in meinen Shop hochladen. Falls ihr also ein Riesenhäkeldeckchen, einen gehäkelten Tischläufer, einen schönen Häkelkorb, eine Kette oder ein neues Armband wollt, schaut einfach mal im knobz shop vorbei.

Bald verschlägt es mich schon wieder nach Hamburg – zur blogst Konferenz. Darauf freue ich mich auch sehr. Im letzten Jahr habe ich die Konferenz noch aus der Entfernung verfolgt und dieses Jahr werde ich dabei sein.

Das wird bestimmt wieder ein tolles Wochenende in Hamburg.

So – jetzt müssen wir uns erst mal um den St. Martin kümmern.

Liebe Grüße.

– Anja –

Herbstferien ::: Kinder to-do-Sketchnotes

Wildpark Ferienprogramm Düsseldorf

Puh – die erste Woche der Herbstferien ist schon fast wieder um. Ist das zu glauben?

Wie schon in den Osterferien haben wir wieder einen to-do-Plan erstellt mit allen Dingen, die die Mädels in den Ferien machen wollen, bzw. wir erldigen müssen. Und weil Listen schreiben ja langweilig ist, haben sie das in Ahnlehnung an die Sketchnotes gemacht, die ich beim blogst-Workshop kennengelernt habe.

Herbstferien Sketchnotes

Die ersten Dinge sind natürlich schon abgehakt. Wir waren schon Schwimmen, und im Wildpark, bei Hema shoppen und im Baumarkt und am Rhein. Dass ich noch dringend Fenster putzen muss, habe ich eben wieder festgestellt, als die Sonne in die Küche schien….

Hema Einkauf Herbstferien

Dank unseres Hema Einkaufs spüle ich jetzt mit Herz.

Spülschwamm mit Herz - Hema

Das Shoppen im Baumarkt war notwendig, weil wir im Zimmer von Fräulein P. ein wenig umbauen müssen und die Rückseite vom Expedit Schrank komplett mit Platten verkleidet haben. Ach so, und danach wir ich noch im Farbenfachgeschäft weil wir die Platten natürlich auch noch streichen mussten. In Türkis. Die Mädels haben geschraubt, gespachtelt, geschliffen und gestrichen. Hat mal wieder Spaß gemacht mit den Kindern zu werkeln. Und mittlerweile können sie schon ziemlich viel selber machen. Das wird dann nicht unbedingt perfekt und dauert auch länger als wenn ich es alleine mache, aber sie sind stolz wie bolle.

Zimmer Umbau Herbstferien Wand bauen Herbstferien türkis streichen HerbstferienNach so viel shopping und Arbeit war es dann im Wildpark ganz besonders erholsam. Wir lieben diesen Park. Nach dem Sturm ist er allerdings auch ganz schön verändert und es sind riesige Schneisen in den Wald geschlagen.

Wildpark Ferienprogramm Düsseldorf

Wildpark Düsseldorf Herbstferien Wildpark Damwild Herbstferien

Es ist ein tolles Erlebnis für die Kinder den Tieren so nah kommen zu können.

Herbstlich gebastelt haben wir gestern Abend auch noch, die Fotos kommen später.

Jetzt starten wir ins Wochenende und dann schon in die zweite Woche der Herbstferien.

Schönes Wochenende!

– Anja –

Herz aus der Natur ::: Stöcke und Landart

Landart aus Stöcken - Herz

Heute gibt es kein Herz für die Natur, sondern ein Herz aus der Natur. Immer noch liegen in unserer Stadt überall zersägte Baumstämme, Äste und Stöcke verteilt, die der Sturm Ela uns vor die Füße gefegt hat.

Warum nicht einfach mal etwas Hübsches daraus machen? Ich war besonders verliebt in den hübsch grün bemosten Stock und fand, dass er Besonderes verdient hat // etwas Landart.

Herz aus der Natur - Stöcke - Landart

Erst habe ich überlegt, ob ich das Herz aus Stöcken mit nach Hause zu unserer Sammlung nehme, und dann habe ich sie doch so liegen lassen. Die Äste lagen einfach perfekt auf der Bank aus Beton.

Herz aus Stöcken - LandartWie lange sie wohl ein Herz sein durften?

Herz aus Ästen - Landart

Liebe Grüße.

– Anja –

Tough Mudder ::: Matsch, Muskeln und Everest

Tough Mudder Matschrennen

Für alle, die schon länger knobz lesen: dieser Beitrag ist absolut Off-topic. Es geht um Sport, viel Muskeln und noch mehr Matsch beim Tough Mudder Event. Und falls ihr euch fragt, was ich bei so einem Matschrennen will – mein Mann ist gelaufen – ich war nur für die fotografische Beweisführung zuständig.

Vielleicht habt ihr aber trotzdem Lust euch einen Kaffe zu machen, lecker Kekschen dazu und dann ein paar Bilder anzuschauen von Menschen die sich durch Matsch, Eiswasser, herabhängende Kabel und über die Berlin Walls und den Everest kämpfen. Vermutlich hatten die alle kein Auge für die hübschen Blumen, Waldbeeren, den Thymian und die Erdbeerpflanzen, die mir am Wegesrand begegnet sind.

Da aber jetzt schon so viele nach Fotos vom Rennen gefragt haben, kommen sie hier.

Also los. Ein paar Matschfotos für euch.Tough Mudder Event - Matsch im Sauerland

Nachdem wir den Weg vom Parkplatz zum Event-Gelände geschafft hatten, sahen meine Schuhe so aus und mir war klar, dass der Tough Mudder nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Zuschauer betreffen würde. Matsch war so ziemlich überall.

Matsch überall beim Crossrennen 1

Die Teilnehmer wurden mit Nummern präpariert, mein Liebster noch zusätzlich mit blauer Farbe – hoch konzentriert und voller Vorfreude auf sein Rennen.

Daniel vor dem Tough Mudder Rennen

OK und dann ging’s los. Alle auf zum Start.

Tough Mudder Aufstellung

Vor dem Start gab es aber erst noch ein gemeinsames Warm Up.

Tough Mudder Warm Up

Liegestütze, burpees, einmal rechts rollen und einmal links. Danach waren alle das erste mal mit Matsch bedeckt und bereit für die erste kleine Wand. Der eigentliche Start kam erst danach.

Tough Mudder Start

Also schnell über das kleine Mäuerchen geschwungen, alle noch mal eingeschworen, das Notsignal geübt und dann mit viel Rauch endlich raus auf die Strecke. Und soviel verrate ich schon mal: die Feenflügel haben es allen ernstes bis in das Ziel geschafft. Erst am Everest wurden die Zauberstäbe abgelegt. Respekt.

Tough Mudder Rennen - Sauerland

Hochmotiviert ging es also los. Die Läufer im Hintergrund, die Zuschauer vorne. Da wir Zuschauer uns aber auch erst mal über Matschwege,durch Brennesseln und über das Feld kämpfen mussten, kamen wir leider erst an den ersten Hindernissen an, als die meisten schon durch waren. Dabei hätte ich meinen Mann wirklich gerne am Arctic Enema gesehen. Ein Container gefüllt mit Wasser, in den DIE GANZE ZEIT Eiswürfel gekippt wurden. Seht ihr den Kühlcontainer? Der war wohl voll mit Eis…. Nicht genug, dass man in das Wasser musste, man musste auch noch durch eine Öffnung tauchen. Mir schaudert es so schon….

Arctic Enema - Eiswasser

Nach dem Hindernis war den Läufern dann wohl auch alles egal und es wurde fröhlich den Berg hinab geschliddert.

Schliddern im Matsch

Leider verschwanden die Läufer nach dem Eiswasser aus unserem Blick und wir mussten etwa zwei Stunden warten, bis sie aus den Bergen und Tälern des Sauerlandes wieder im Zuschauerbereich auftauchten. In dieser Zeit hatten Fräulein P und ich genug Zeit uns die Pflanzenwelt am Wegesrand anzusehen und die vorherigen Startergruppen an den Berlin Walls zu bestaunen.

Berlin Walls - Tough Mudder

Berlin Walls Hindernisrennen-001

Der Schlamm war wohl so tief, dass bei einigen die Schuhe stecken geblieben sind. Aussteigen war wohl keine Alternative.

Everest HIndernis Tough MudderBesteigung des Eversts

Kurz vor Schluß musste dann noch der Everest bestiegen werden. Kalt, naß und schlammig ist das nicht gerade einfacher und war nur in gutem Teamwork zu schaffen.

Und dann – nur noch eine kleine Electroshock therapy – zum wieder wach werden. Davor hatten viele wohl am meisten Respekt.

Electroshock therapy

Ziel erreicht – kalte Dusche danach – mehr als verdient.

Tough Mudder Finisher

So durfte ich zwei erschöpfte aber glückliche Finisher nach Hause kutschieren.

Also – mein Mann ist nächstes Jahr wieder dabei. Ich bleibe beim Yoga. Wie stehts mit euch?

Meine Waschmaschine ist übrigens immer noch verschlammt. Die Wäsche wird mehr schmutzig als dreckig.

Somit gibt’s heute matschige Grüße.

– Anja –

Sonntagsausflug ::: Historischer Freizeitpark Ittertal

Gallionsfigur Piratenschiff im historischen Freizeitpark Ittertal

Sonntag Gestern Heute [der Tag war mal wieder zu kurz] haben wir so einen richtigen, klassischen Sonntagsausflug gemacht. Märchenwald Ittertal

Märchenwald Ittertal

Das kleine Fräulein hatte sich in den Kopf gesetzt auf den Abenteuerspielplatz zu gehen, aber der hat leider Sonntags zu. Da musste ein ähnlich attraktives Angebot her…. Da wir erst ab Mittag los konnten, fiel so ein richtig großer Ausflug aus, wir brauchten etwas in der Nähe. Und dann ist mir eingefallen, dass ich schon immer mal ins Ittertal fahren wollte und mir den Freizeitpark anschauen. Über den hatte ich schon Gutes wie Schlechtes gelesen und ich wollte mir gerne selber einmal ein Bild machen. Also Sonnencreme, ein wenig zu Essen und Trinken eingepackt und los. [Mittlerweile mache ich in solchen Momenten eine zeitliche Vorgabe und dann klappt es ganz gut und wir brauchen nicht mehr eine Stunde bis wir loskommen.] Natürlich haben wir den Mädels vorher gesagt, dass wir nicht in einen richtig Park mit richtig großen Fahrgeschäften fahren – nicht, dass die nachher gleich eine Flappe ziehen ;)

Und was soll ich sagen, es war echt schön und wir hatten echt Spaß.

Ich fand die 7 € Eintritt pro Person angemessen. Es gibt ein paar Kinderkarussells, Rutschen, einen Baumpfad, Trampoline, einen Märchenwald, große Schaukeln, einen Teich mit Flössen, ein uraltes Wasserkarussell aus Holz, einen Indoorbereich (den wir uns gar nicht angeschaut haben), einen Imbiss, Sonntags ein Kaspereltheater, GoCarts und Motorbetriebene Carts [kosten extra], die wir aber gar nicht inspiziert haben weil sie die Mädels nicht interessierten, Rutschen und einen Streichelzoo. Perfekt müsste der Park sein für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren. Für meine beiden mit 8 und 10 Jahren waren die Kinderkarussells nicht mehr wirklich interessant, sie hatten aber auch so ihren Spaß. Sie haben geschaukelt, gehüpft, gerutscht und hatten besonders viel Spaß mit den 3 Flößen, die man an Seilen über den Teich zieht. Spontan haben wir uns ein Rennen mit einem anderen Vater geliefert und die Mädels haben sich mit einem dritten Mädel verbündet und sind hin und her als Piratinnen über den Teich gefahren. Ich hatte nach einer Fahrt schon lahme Arme…. Natürlich sind wir auch durch den Märchenwald gegangen und haben ein wenig in Erinnerungen an unsere Kindheit geschwelgt. Dafür ist der Historische Freizeitpark Ittertal nämlich perfekt.

meditierender Froschkönig im IttertalAm Eingang wird man auf der Linken von einem meditierenden Froschkönig begrüßt. Aus Sicherheitsgründen musste er wohl unter das Netz.
historisches Wasserkarussell

Wasserkarussell im historischen Freizeitpark

Das historische Wasserkarussell schwebt langsam über den Teich und hat schon im Jahr 1920 die ersten Kinder glücklich gemacht.große Rutsche

Gänseblümchen

Baumpfad

Ich weiß schon warum ich im Kletterpark immer die Bodenstation mache  – der Baumpfad hat mir schon gereicht….sprechender Baum im Freizeitpark

Floß fahren im Gegenlicht

Mississippi Floss

Piratenfloss im Ittertal

Floßfahren im Freizeitpark

Die Flöße waren für die Kinder der Hit!alte Klappstühle aus rotem Plastik Ich fand die alten Klappstühle toll.
Gartenzwergin

Und mein Liebster konnte sich für die ausgefallenen Gartenzwerge begeistern. Dabei ist er sonst nicht so der Gartenzwergtyp…
Alle die rasante Fahrgeschäfte und größer, weiter, schneller wollen: hier ist kein Platz für euch.

Alle die ein alternatives Angebot suchen, sollten den Park ruhig mal testen. Ganz vergessen zu sagen habe ich, dass der Park wunderbar eingebettet in einem Tal liegt und man das Gefühl hat, sich inmitten eines unberührten Urwaldes zu befinden. Alles ringsum war riesengroß und grün. Aber das sieht man auf den Fotos ja auch ganz gut.

Wirklich scheint hier vieles ein wenig aus der Zeit gefallen zu sein, ist nicht neu und hat mit den verteilten Gartenzwergen und Gartenstühlchen einen ganz eigenen Charme, aber wen das nicht stört, oder wem das sogar gefällt wird dort seinen Spaß haben.

historischer Freizeitpark Ittertal

Das Fazit der Fräuleins nach unserem Sonntagsausflug: sowas sollten wir öfters machen. Das sagt wohl alles. Was habt ihr am Wochenende gemacht? Habt ihr Tipps für unseren nächsten Sonntagsausflug?

Liebe Grüße.

– Anja –

Morgen endlich ::: Freizeitpark Ittertal

historischer Freizeitpark Ittertal

Das kann doch wirklich nicht wahr sein, aber ich kämpfe schon wieder mit meinem Computer. Immer ist irgendwas. Im Moment läuft er mal wieder heiß und geht dann einfach aus und außerdem funktioniert mein Fotostream nicht. Seit Wochen macht der mir Probleme. Mal lädt er Fotos, im Moment leider gar nicht. Ich muss also die Handyfotos immer auf umständlichen Wegen auf den Computer laden…. das verzögert natürlich immer alles und lässt mich schier verzweifeln. Außerdem scheint das Internet gerade von Hand gekurbelt zu werden – schnell ist jedenfalls was anderes. Und jetzt fängt auch noch der Monitor an mal hell und mal dunkel zu werden. Ist das ein Zeichen?

Viel zu lange habe ich nichts mehr geschrieben, dabei ist so viel passiert // eben zu viel zum Schreiben. Jetzt wollte ich heute unbedingt meinen Bericht von gestern fertig machen und was ist? Nix geht vernünftig. Darum muss ich mir nur mal schnell auf diesem Weg Luft machen und werde den eigentlichen Artikel dann morgen fertig machen.

So – jetzt geht’s mir schon ein wenig besser und morgen könnt ihr hoffentlich von unserem Ausflug mit Kind in den Freizeitpark im Ittertal lesen.

Freizeitpark Ittertal

Genug geärgert für heute.

Ich geh jetzt schlafen.

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald.

– Anja –

  • Schön, dass du hier bist und dir Zeit nimmst einen Kommentar zu hinterlassen! Ich freue mich über jeden einzelnen.
Top